SCH
LEM
MEN
ist
einfach

Bis Ende Juni hattest du hier die Chance auf ein kulinarisches Erlebnis für dich und deine Freunde.

Bei Teilnahme konntest du eines von 5 „Private Dinings“ mit Sternekoch Alexander Hohlwein bei dir zu Hause oder anderswo gewinnen. Wir drücken dir fest die Daumen, falls du teilgenommen hast! Und falls du zu spät bist: keine Sorge, wir planen schon bald eine neue Aktion für dich.

Dein Zuhause

wird zum Gourmetrestaurant.

Bei unserem Gewinnspiel konntest du eines von insgesamt 5 „Private Dinings“ für dich und deine Freunde gewinnen. Der Teilnahmezeitraum ist leider beendet und die Gewinner werden in Kürze benachrichtigt. Sie werden im Anschluss nicht von irgendwem bekocht, sondern von einem echten Star am Kochhimmel: Sternekoch Alexander Hohlwein. Er beschreibt seinen Stil als „weltoffene Aromenküche“ und schickt jeden, der seine Gerichte genießt, auf eine kulinarische Reise.

Wir drücken dir fest die Daumen, falls du teilgenommen hast! Und falls du zu spät bist: keine Sorge, wir planen schon bald eine neue Aktion für dich. Bis dahin kannst du dich durch unsere Rezepte inspirieren lassen, Küchentricks erlernen, im Rhythmus der Jahreszeiten kochen, am Schnippelspiel teilnehmen und mit unseren Koch-Playlists durch deine Küche tanzen.

Zuhause isst's am Schönsten!

Die Spots zur Aktion

Video Thumbnail
Video Thumbnail
Video Thumbnail

Bezahlen ist jetzt noch bequemer.

Einfach und transparent mobil bezahlen.

Mit dem mobilen Bezahlen geht das nicht nur hygienischer, sondern auch schneller und einfacher. Als Android-Nutzer könnt ihr euch die „Mobiles Bezahlen“-App downloaden, als Apple-Nutzer Apple Pay in wenigen Schritten einrichten und eure Sparkassen-Karte hinterlegen. Der Bezahlvorgang ist nicht nur sicher, sondern auch transparent, denn jede Transaktion wird übersichtlich aufgelistet.

Somit ist nicht nur Schlemmen einfach, sondern auch das Bezahlen davor oder danach.

Alexander Hohlwein

Dein privater Sternekoch.

Video Thumbnail

Alexander Hohlwein

Dein privater Sternekoch.

Wenn Alexander Hohlwein gerade nicht für dich kocht, betreibt er gemeinsam mit seiner Partnerin Rebekka Weickert das Restaurant 360° in Limburg. Er setzt auf Regionalität, ist aber auch inspiriert von der französischen Küche, die er weltoffen interpretiert. Seine Kochkunst begeisterte bereits die Tester des Guide Micheline. Hierbei handelt es sich um einen der wichtigsten Reiseführer der Welt, der im „Roten Michelin“ Restaurants und Hotels bewertet. Die Begeisterung war so groß, dass er direkt im Eröffnungsjahr mit einem Stern auszeichneten wurde. Und als nächstes wird er dich und deine Freunde begeistern!

Zuhause schmeckt’s am besten!

Mit LBS-Bausparen den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen.

Es gibt viele gute Gründe für den Kauf oder Bau eines eigenen Zuhauses. Für die einen ist es Freiheit und Platz für die eigene Entfaltung, für andere eine Investition in die Zukunft. Ein Bausparvertrag als Grundzutat für den späteren Wohntraum oder aber sofort eine LBS-Baufinanzierung für die eigenen vier Wände – eines ist immer gleich: das Rezept – damit aus dem Traum auch Wirklichkeit wird – hat die LBS für dich!

Mehr erfahren

Ein kleiner Vorgeschmack zum Nachkochen.

5 Rezeptideen von Alexander Hohlwein.

Was gibt’s als Nächstes? Unser Sternekoch hat sich 5 Rezeptideen überlegt, die du zu Hause zubereiten kannst. Einfach Rezepte downloaden und Schritt für Schritt zaubern!

Rezepte

Miso Aubergine mit Frühlingslauch, Mizuna und geröstetem Sesam

Dazu passt unser Küchentrick „Über Kreuz einschneiden“

Downloaden
Dal mit Kokos, Zitronengras und Koriander

Dazu passt unser Küchentrick „Schäumen mit dem Löffel“

Downloaden
Konfierter Kabeljau mit Mumbai Curry, Krustentierschaum und Zuckererbsen

Dazu passt unser Küchentrick „Fisch salzen“

Downloaden
Filet vom Milchkalb mit Spätburgunder Jus, Frühlingsgemüse und Estragon

Dazu passt unser Küchentrick „Hollandaise aus der Espuma Flasche“

Downloaden
Crème Brûlée mit Café Arabica und eingelegter Blutorange

Dazu passt unser Küchentrick „Karamellisieren“

Downloaden

Werde zum Zauberer am Herd.

5 Küchentricks von Alexander Hohlwein.

Ein Profikoch kocht nicht nur mit jahrelanger Erfahrung, sondern auch mit einigen Tricks und Kniffen. 5 davon hat er uns verraten:

Küchentrick „Über Kreuz einschneiden“
passt zum Rezept Miso Aubergine:

Gemüse wie Auberginen, Kürbisse, und Zucchini usw. am besten kreuzweise tief einschneiden, um das volle Aroma der Gewürze oder Marinaden bei der Zubereitung tief in das weiche Gemüse eindringen zu lassen. So intensiviert sich der Geschmack bis in den Kern des Gemüses.

Küchentrick „Schäumen mit dem Löffel“
passt zum Rezept Dal:

Beim Schäumen von Saucen kann man durch das Gegenhalten eines großen Löffels direkt an den Stabmixer mehr Schaum und so eine luftigere Konsistenz entstehen lassen.

Küchentrick „Fisch salzen“
passt zum Rezept Konfierter Kabeljau:

Den Fisch ca. 2 Stunden vor Verzehr grob einsalzen. So verringert sich die Eiweißbildung beim Garen. Das Fleisch des Fisches bleibt fester und der Salzgeschmack tritt in den Fisch ein.

Küchentrick „Hollandaise aus der Espuma“
passt zum Rezept Filet vom Milchkalb:

Eine Hollandaise zu Hause bei gleichbleibender Temperatur des Wasserbades herzustellen, ist nicht immer einfach. Diese Schwierigkeit kann man durch einen ganz simplen Trick umgehen: Man gibt alle Zutaten in einen Mixer und mixt diese glatt.

WICHTIG: die flüssige, geklärte Butter immer zum Schluss hinzugeben. Alle Zutaten durch ein Sieb passieren und die Hollandaise in eine Espuma geben. Durch das Aufziehen zweier Kapseln bekommt die Hollandaise die gewünschte Konsistenz. Achtung: Vor Erstbenutzung Espuma gut schütteln. Der Vorteil: Man kann die Hollandaise bereits am Vortag herstellen und in der Espuma im Kühlschrank lagern, die Kapseln zieht man dann einfach auf die Flasche, sobald die Hollandaise benötigt wird.

Küchentrick „Karamellisieren“
passt zum Rezept Crème Brûlée:

Beim Karamellisieren von Crème Brûlée gibt es einige Kleinigkeiten für das perfekte Geschmackserlebnis zu beachten. Die Schüssel, in der man die Crème herstellt, sollte eine möglichst große Oberfläche haben und lieber etwas flacher sein. So hat man mehr karamellisierte Crème Brûlée. Nun gibt man vorsichtig (sonst reißt die Crème auf) braunen Zucker auf die Masse und verteilt diesen auf der gesamten Crème. Anschließend dreht man die Schüssel auf den Kopf, um den überschüssigen Zucker durch vorsichtiges Anklopfen an dem Teller hinabrieseln zu lassen. Mit einem kleinen Brenner karamellisiert man nun gleichmäßig den braunen Zucker.

Kochen im Rhythmus
der Jahreszeiten.

Dein Saisonkalender für mehr Geschmack.

Frisch und lokal schmeckt‘s häufig am besten. Das Kochen im Rhythmus der Jahreszeiten schont nicht nur die Umwelt, sondern sorgt auch für eine extra Portion Geschmack auf dem Teller. Wir haben einen Saisonkalender für dich vorbereitet, den du dir zusätzlich downloaden, ausdrucken und in die Küche hängen kannst. Nichts wie los auf den Wochenmarkt und saisonal schlemmen!

  • Chicorée

  • Grünkohl

  • Karotte

  • Pastinaken

  • Radieschen

  • Rosenkohl

  • Rote Bete

  • Schwarzwurzel

  • Äpfel

  • Birnen

  • Karotte

  • Chicorée

  • Pastinaken

  • Rote Bete

  • Rotkohl

  • Spitzkohl

  • Steckrübe

  • Weißkohl

  • Äpfel

  • Birnen

  • Bärlauch

  • Eisbergsalat

  • Karotte

  • Koriander

  • Lorbeer

  • Rote Bete

  • Scharlotten

  • Blattspinat

  • Sprossen

  • Äpfel

  • Bärlauch

  • Blattspinat

  • Blumenkohl

  • Dill

  • Feldsalat

  • Radieschen

  • Spargel

  • Tomaten

  • Waldmeister

  • Erdbeere

  • Brokkoli

  • Löwenzahn

  • Radieschen

  • Radicchio

  • Rhabarber

  • Rettich

  • Spargel

  • Stangensellerie

  • Zucchini

  • Himbeere

  • Basilikum

  • Endiviensalat

  • Erbsen

  • Gemüsefenchel

  • Stangensellerie

  • Erdbeeren

  • Himbeere

  • Johannisbeere

  • Kirsche

  • Mirabellen

  • Erbsen

  • Kohlrabi

  • Paprika

  • Zucchini

  • Stangenbohnen

  • Mangold

  • Tomaten

  • Johannisbeere

  • Pflaumen

  • Kirschen

  • Aubergine

  • Champignons

  • Paprika

  • Mangold

  • Zucchini

  • Äpfel

  • Aprikose

  • Pflaumen

  • Mirabellen

  • Weintrauben

  • Auberginen

  • Knollensellerie

  • Rotkohl

  • Tompinambur

  • Äpfel

  • Brombeeren

  • Holunderbeeren

  • Pastinaken

  • Pflaumen

  • Weintrauben

  • Kürbis

  • Paprika

  • Rote Bete

  • Blattspinat

  • Wirsing

  • Zucchini

  • Mais

  • Äpfel

  • Birnen

  • Quitten

  • Chinakohl

  • Esskastanien

  • Feldsalat

  • Grünkohl

  • Kürbis

  • Meerrettich

  • Pastinaken

  • Schwarzwurzel

  • Birnen

  • Walnuss

  • Brokkoli

  • Chinakohl

  • Esskastanien

  • Feldsalat

  • Grünkohl

  • Rosenkohl

  • Rote Bete

  • Schwarzwurzel

  • Haselnüsse

  • Walnüsse

Erst Schnippeln, dann Schlemmen!

Werde zum Meister am Schneidebrett! Hier vergießt du keine Träne beim Zwiebeln schneiden, sondern schnippelst mit einer extra Portion Spaß – allerdings nicht völlig ohne Schwierigkeiten. Mehr dazu findest du in unserer Anleitung. Viel Glück!

Schnippeln

Fruchtige Gazpacho

3 große Tomaten
1 Chili
1 grüne Paprika
eine Rispe Cocktailtomaten (mit 8 Stück)
1/2 Salatgurke
2 Knoblauchzehen
1 Brötchen

Schnippeln

Ratatouille mit Mozzarella

1 Mozzarella
1 Aubergine
2 Zucchini
3 Tomaten
3 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 Stiele Basilikum

Schnippeln

Frucht-Dessert mit Nüssen

2 Aprikosen
2 Pflaumen
1 Apfelringe
1/2 Kokosnuss
80g Mandeln
80g Beutel Haselnüsse
60g Beutel Walnüsse

Start Anleitung
Nochmal Beenden
3
A
S
D
F

Zeit

Level

1 / 3

Super!

Level 1 ist abgeschlossen. Du hast alles für die fruchtige Gazpacho vorbereitet. Bereit für Ratatouille mit Mozzarella?

Nächstes Level Spiel beenden

Super!

Level 2 ist abgeschlossen. Du hast alles für Ratatouille mit Mozzarella vorbereitet. Bereit für das Frucht-Dessert mit Nüssen?

Nächstes Level Spiel beenden

Geschafft!

Du hast alle Level abgeschlossen und darfst dich nun „Meister am Schneidebrett“ nennen. Wie ziehen die Kochmütze vor dir!

Zurück

Schade!

Du hast zu viele Lebensmittel verfehlt. Aber kein Problem: versuch es einfach noch einmal.

Erneut schnippeln Spiel beenden

Kochen im Takt

4 Playlists für die musikalische Kochbegleitung.

Schnippelst du am liebsten im Rhythmus zu „Hey Ya“ von Outkast oder „Juice“ von Lizzo? Schwingst du die Kochlöffel lieber zu „Lovely Day“ von Bill Withers oder „Start me up“ von den Rolling Stones? Servierst du deine Gerichte eher zu „C’est si bon“ von Louis Armstrong oder „That’s amore“ von Dean Martin? Egal wie – mit unseren Playlists kommst du auf den Koch-Geschmack!

#schlemmenisteinfach

Auf unserer Social Wall findest du alle Posts zum Hashtag.